Nachschub in Sachen Tratsch und Klatsch

In seinem neuen Buch erzählt Günther Effenberger erneut schräge Geschichten aus der Welt des Theaters, der Zeitungen, der Politik und des Sports.

Wussten Sie schon, mit welch unglaublichen finanziellen Tricks es der junge Niki Lauda geschafft hat, sich in die Formel 1 zu schwindeln? Und dass ein bekannter Filmkomiker in einer großen Tageszeitung für tot erklärt wurde, obwohl er sich noch bester Gesundheit erfreute? Und dass derselbe Journalist auch den Rapid-Masseur sterben ließ, obwohl auch der noch lebte? Haben Sie gewusst, dass ein Starjournalist so schlecht formulieren konnte, dass seine Frau die Texte verfassen musste? Und was passierte, als diese nach langen Ehejahren das Schreiben verweigerte? Und wissen Sie schon, nach welchen Kriterien ein legendärer Theaterdirektor, der gar nicht wusste, wer Shakespeare war, seine Stücke auswählte? Haben Sie gewusst, warum Klausjürgen Wussow von seinen Kollegen „Dings“ genannt wurde? Oder was die Garderobenfrau des Burgtheaters zu Thomas Bernhard sagte, als dieser in der Pause die Vorstellung verließ? Und dass Burgtheater-Legende Werner Krauß das Publikum von der Bühne herab anbrüllte, weil einige Besucher husteten? Nein? Eben!

Günther Effenberger Einfach lachhaft – G’schichten aus Wien und der Welt € 26,-; gefco

 

Österreich.